SCHRITT 04 | Konverterbox anschließen

Hinweis (2)  

Die Konverterbox ist ein optionale Equipment.
Die Gräte der Serie Colormetry CMU 324 arbeiten auch ohne die Konverterbox. 

Die Konverterbox ist ein Spannungsnetzteil mit Wandlerfunktionen. 

 

 

 

Konverterbox | Layout

Konverterbox | Layout 

 

Colormetry CMU 324 Konverterbox Eigenschaften

Konverterbox | Wandlerfunktion

Konverterbox | Wandlerfunktion

Die Konverterbox ist ein

Spannungsnetzteil mit Wandlerfunktionen 

 Colormetry CMU 324 Konverterbox Wandlerfunktion

Die Konverterbox wandelt eine
Netzwechselspannungen im Bereich von 180 – 240 VAC
in eine 24 VDC Gleichspannung um, die als
Speisespannung für die Analysengeräte der
Baureihe Colormetry CMU 324 genutzt wird.

Die drei offenen Kollektorausgänge vom
Analysengerät werden im Konverter über
drei potentialfreie Relais zu Schaltkontakten umgesetzt.

Eine nicht konfigurierbare Gerätesoftware wandelt das
serielle Ausgangssignal in ein analoges Stromsignal 0/4-20 mA um.
Die Signalbreite 0-4 mA wird für die
Übertragung von Störmeldungen genutzt.
Die Messwertinformation wird auf die
Signalbreite 4-20 mA umgesetzt.
Dabei wird der interne Gerätespeicher getaktet
ausgelesen und der jeweils jüngste Wert über
die Stromschnittstelle ausgegeben.

Konverterbox | Spezifikation | Lieferumfang

Konverterbox | Spezifikation | Lieferumfang

Colormetry CMU 324 Konverterbox Technische Daten 1

Konverterbox | Abmessungen

Konverterbox | Abmessungen

Colormetry CMU 324 Konverterbox Dimension 0

 

 

Konverterbox | Anschluss 230 VAC

Konverterbox | Anschluss 230 VAC 

Colormetry CMU 324 Konverterbox Klemmenbelegung

 

Konverterbox | 24V Niederspannung

Konverterbox | 24V Niederspannung

 Colormetry CMU 324 Konverterbox embrickColormetry CMU 324 Konverterbox Klemmenbelegung embrick

Konverterbox | Farbcode Klemme X3

Konverterbox | Farbcode Klemme X3

Colormetry CMU 324 Konverterbox embrick Colormetry CMU 324 Konverterbox farbcode 
Colormetry CMU 324 Konverterbox (6)      

    

 

►  Vor dem Einschalten wählen Sie einen Modus aus, in dem Sie die Konverterbox betreiben möchten

►  Die Modus-Auswahl erfolgt über den DIP-Schalter auf der Platine (Details siehe Handbuch Konverterbox)

►  Für den Betrieb der Konverterbox mit dem Colormetry ist der MODUS_1 als Standardmodus gesetzt 

 

Hinweis (2) Nach dem Einschalten kann der Modus nicht verändert werden.Möchten Sie den Modus ändern, schalten Sie das Gerät spannungsfrei.
Dann ändern Sie die DIP-Schalterstellungen und schalten Sie das Gerät wieder ein.
Das Gerät wird dann neu initialisiert und der geänderte Modus wird übernommen.

 

 

Konverterbox | Testmodus_0

Konverterbox | Testmodus_0

 

Colormetry CMU 324 Konverterbox DIPModus0

Konverterbox | Betriebsmodus_1

Konverterbox | Betriebsmodus_1

 Colormetry CMU 324 Konverterbox DIPModus1

 

Konverterbox | Colormetry CMU 324 | Stand-By-Funktion

Konverterbox |Colormetry CMU 324 | Stand-By-Funktion

 Hinweis (2) 

 

An der Stelle „remote signal input“ muss man aus Sicht der übergeordneten Schaltwarte nachdenken, wie die Verdrahtung und die Parametereinstellung logisch richtig zueinander passen.

Bei Verwendung der Konverterbox und kompletter Verdrahtung sollte man den Parameter „remote signal input“ im Colormetry auf ON setzten und – wenn kein Schalter von außen betätigt wird – die Kontakte 3 und 4 am Colormetry brücken. Ansonsten steht das Gerät in Stand-By und führt keine Analysen aus.

Zum Test Analysenintervall im Menü auf NULL setzten, dann führt das Gerät eine Analyse nach der anderen aus, ohne einen Messwert auszugeben.

→ Über die Kabel-Brücke kann man den Schalter simulieren und das Gerät in STAND-BY setzen. Dann wird die angefangene Analyse noch zu Ende geführt und auch der Messwert ausgegeben.

→ Diese Funktionalität kann man auch nutzen, um über eine externe Master-Steuerung gezielt eine Analyse auszulösen und eine Messergebnis abzufragen.

 

Konverterbox | Stromschnittstelle

Konverterbox | Stromschnittstelle 

Das serielle Ausgangssignal des Colormetry wird in der Konverterbox in ein analoges Stromsignal 0/4-20 mA gewandelt.    Colormetry CMU 324 IBN (5) 

Die Signalbreite 0-4 mA wird für die Übertragung von Störmeldungen genutzt.

Die Messwertinformation wird auf die Signalbreite 4-20 mA umgesetzt.

Dabei wird der interne Gerätespeicher über die serielle Schnittstelle RS232 getaktet ausgelesen und der jeweils jüngste Wert über die Stromschnittstelle ausgegeben.

Die Signalübertragung erfolgt über die mitgelieferte RS232-Gegenplatine.

 

 

 

 

Konverterbox | 0/4-20 mA-Wertetabelle Wasserhärte

Konverterbox | 0/4-20 mA-Wertetabelle Wasserhärte

Colormetry CMU 324 Stromschnittstelle HE 0

Konverterbox | 0/4-20 mA-Wertetabelle Freies Chlor

Konverterbox | 0/4-20 mA-Wertetabelle Freies Chlor

Colormetry CMU 324 Stromschnittstelle CLE (1)

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.